Der Clubabend Mai 2018


Die Generation Y ist da und mit ihr die Forderung nach neuem Denken und Handeln in der Arbeitswelt. Sie will mitgestalten, Stichwort „New Work“, „Agilität“ und „selbstbestimmtes Arbeiten“. Martin Hoffmann gehört ebenfalls dieser Generation an. Als Geschäftsführer der ISEKI-Maschinen GmbH in Meerbusch zeigt er dabei mit einem innovativen Ansatz, dass es auch anders geht.

 

 

 

Donnerstag, 3. Mai 2018

Martin Hoffmann, Geschäftsführer der ISEKI-Maschinen GmbH in Meerbusch,

„Selbstorganisation“ bzw. „Organisation der Zukunft“,

ISEKI-Maschinen GmbH, Rudolf-Diesel-Str. 4, 40670 Meerbusch

 

In der dritten Generation des Familienunternehmens begann Martin Hoffmann vor drei Jahren einen Wandel zu einer zeitgemäßen Form der Unternehmensführung: Selbstorganisation! „Nach meinem Aufrücken in die Geschäftsführung merkte ich schnell, dass mich meine Arbeit nicht erfüllt. Ich wollte nie der alleinige Entscheider sein, stattdessen wollte ich Verantwortung in die Teams und an meine Mitarbeiter übergeben. Da wo sie hingehört – nah an unseren Kunden.“

Martin Hoffmann erklärt sehr transparent und selbstkritisch, wie er zum Thema Selbstorganisation gekommen ist und was für ihn eine „Organisation der Zukunft“ bedeutet.