„Perspektivwechsel 2015“

...und hier auch als Film!

Ulrich Cloos vom Stadtmarketing, Eckart Preen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Mario Bernards, Politik und Bürgerdialog Chempark Krefeld, stellten  am 5. Februar 2015 in der Mediothek das Konzept des „Krefelder Perspektivwechsel“ vor. Geplant ist ab sofort eine Einladung zu Aktivitäten an die gesamte Stadtgemeinschaft.


Jeder kann mitmachen. Es soll mit einem neuen Rollenverständnis aktiver Beitrag zu einer höheren Attraktivität und Lebensqualität in Krefeld geleistet werden, um Potenziale zu nutzen und um die Zukunft erfolgreicher zu gestalten.


Potentiale hat Krefeld wohl auch genug: von Ludwig Mies van der Rohe bis Egon Eiermann, von Yves Klein bis Christo haben Künstler von internationalem Rang Spuren in unserer Stadt hinterlassen. In der Krefelder Architektur, im Design und in unserem Kulturleben – von Oper bis Jazz, von Theater bis Kleinkunst.
Im Jahr 2023 feiert unsere Stadt ihr 650-jähriges Jubiläum. Das soll jetzt schon mal der Anlass sein, Ideen für kreative Projekte zu entwickeln. Hier können Sie sich auch vorbereiten: www.krefelder-perspektivwechsel.de